WORKSHOPS FÜR JUNGE EUROPÄER

EUROPA – WAS GEHT MICH DAS AN?

Jugendworkshop zur europäischen Politik

Die aktuellen politischen Ereignisse und die Flüchtlingsströme nach Europa führen zu neuen Herausforderungen für uns alle. Interkulturelle Kompetenzen aber auch die europäische Zusammenarbeit werden gestärkt gefordert.

Jungen Menschen eröffnet Europa Chancen und Möglichkeiten für Auslandserfahrungen und damit auch für ihren Berufsweg. Viele Jugendliche haben dies erkannt und Umfragen zeigen, dass die EU unter jungen Menschen ein positiveres Image hat als unter anderen Altersgruppen. Allerdings sind vielen die Aufgabenverteilung und Zuständigkeiten innerhalb der EU unklar. Auch die aktuelle Situation verunsichert. Zudem wissen junge Menschen oft nicht von den vielen Förderprogrammen, die es zur Finanzierung ihrer Auslandsaufenthalten gibt. Diese Wissenslücken möchte das IPZ mit dem Jugendworkshop „Europa – was geht mich das an?“ schließen. Auch bei Ihnen könnte eine solche Veranstaltung stattfinden.

Das Ziel der Veranstaltung ist es, Jugendliche über die Europäische Union und ihre eigenen Chancen zu informieren. Wir diskutieren, welche Bedeutung die EU für den Einzelnen hat und besprechen die historische Entwicklung der europäischen Integration. Außerdem bieten wir Ihnen als Veranstalter die Gelegenheit, Ihre Partnerschaftsarbeit vorzustellen. Das Seminar wird abgerundet mit Spielen zur EU, den Europäern und der Zusammenarbeit in Europa.


Beispiel:


EUROPA – WAS GEHT MICH DAS AN?

(3-3,5 Stunden)

1. Begrüßung durch den Gastgeber und das IPZ

2. Was bedeutet Europa für mich?

  • Brainstorming / Themensammlung
  • Angebote für junge Menschen, die ins Ausland möchten


3. Europaquiz

4. Das Europa der 28

  • Die Ursprünge der europäischen Idee
  • Bedeutende Schritte auf dem Weg zur heutigen Europäische Union
  • Wer macht was? Kleine Institutionenkunde

5. Die Europawahl 2019 - Fakten, Mythen und Zukunftswünsche der Bürger / Jugendlichen

6. Zum Abschluss - Meine Rechte als Unionsbürger – Fallbeispiele vom Europäischen Gerichtshof


Auf Wunsch kann der Jugendworkshop auch auf ein aktuelles Thema in der EU, wie beispielsweise die Europawahl, ausgerichtet werden.

Konditionen:


Das IPZ erstellt ein Programm zu Ihren Schwerpunktwünschen, entwirft ein Anmeldeblatt, einen Vorschlag für den Einladungsbrief und einen Pressetext für die lokale und regionale Presse. Zusätzlich erstellen wir eine Mappe mit allen notwendigen Informationen für Jugendliche, die Sie als Kopiervorlage erhalten.


Die Kosten des Seminars betragen für den örtlichen Veranstalter insgesamt 900 € / 750 € für IPZ Mitglieder (Vorbereitung, Material, Referenten) zzgl. Reisekosten und eventuell erforderlicher Übernachtungskosten.





KIELER NACHRICHTEN, 12.02.2016