EIN EUROPA DER VIELFALT UND TOLERANZ FÖRDERN –

AKTIVE UNIONSBÜRGERSCHAFT IN OST- UND WESTEUROPA

Multiplikatorenkonferenz am 25. - 26. Oktober 2013 in Polanów (Polen)




Freitag 25.10.2013

13.00 Uhr

Begrüßung durch Grzegorz Lipski, Bürgermeister der Stadt Polanów und Dariusz Kalinowski, Präsident des Kreises Koszalin

Präsentation des Austauschprojekts des Gymnasiums mit der Gesamtschule Gedern

13.30 Uhr

Kurzvorstellung der Konferenzteilnehmer und ihrer Partnerschaften
Moderation: Marijke Mulder (IPZ)

15.00 Uhr

Vortrag: Das Europäische Jahr der Bürgerinnen und Bürger 2013 – Aktive Teilnahme am europäischen Integrationsprozess
Redner: Polnische/r Europaparlamentarier/in (angefragt)

16.45 Uhr Kaffeepause

17.00 Uhr

Deutsch-Polnisches Jugendwerk: Handlungsfelder, Fördermöglichkeiten und Best Practice
Referent: Herr Jarosław Brodowski, Referatsleiter Schulischer Austausch

18.30 Uhr

Diskussion: Aktuelle Entwicklungen in den Partnerschaftsbeziehungen
Moderation: Marijke Mulder (IPZ)

20.00 Uhr

Gemeinsames Abendessen im Hotel Pałac Płocko
mit Auftritt des Landfrauenchores und informellem Ausklang



Samstag 26.10.2013

9.00 Uhr

Partnerschaftsmaßnahmen planen und durchführen – Erfahrungsaustausch
Moderation: Marijke Mulder (IPZ)

10.00 Uhr

Workshops
1) Europathemen in der Partnerschaftsarbeit integrieren
2) Generationsübergreifende Projekte: Die Einbeziehung der Senioren in der Partnerschaftsarbeit
3) Ehrenamt fordern und fördern
4) Jugendbeteiligung in den Partnerschaften: Ideen mit Katrin Thiem, IPZ

11.30 Uhr

Vorstellung der Ergebnisse der Workshops im Plenum

12.00 Uhr

Gemeinsames Mittagessen

14.00 Uhr

Best practice Beispiel: Ein internationales Jugendprojekt
Wolfgang Kunert, Vorsitzender des Verschwisterungsvereins Gedern - Polanów e.V.

14.30 Uhr

Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit
(angefragt)

15.15 Uhr Kaffeepause

15.30 Uhr

Die Zukunft der Städtepartnerschaften zwischen Ost- und Westeuropa
Anschließende Diskussion der Teilnehmer
Redner: Mitglied im polnischen Parlament (angefragt)

16.30 Uhr

Abschlussbesprechung mit Evaluierung und Zukunftswünsche der Teilnehmern
Moderation: Marijke Mulder, IPZ



Konferenzleitung: Marijke Mulder, Ma. MA., Europa- und Förderreferentin des IPZ



  Die Veranstaltung wird durchgeführt mit Unterstützung des Programms
  Europa für Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union.