Mitgliedschaft / Fördermitgliedschaft im IPZ

Mitglieder können natürliche und juristische Personen werden, welche die satzungsmäßigen Ziele des Vereins (Völkerverständigung, internationale Zusammenarbeit) fördern. Insbesondere sind Partnerschaftskomitees/-vereine als korporative Mitglieder willkommen; ferner Einzelpersonen, die sich besonders für die Partnerschafts- und Europaarbeit engagieren. Als Mitglieder sind auch Ihre Partner in den Nachbarländern willkommen.

Kommunen können korporative Mitglieder im IPZ werden.

Der Jahresbeitrag beträgt für Einzelpersonen: 30 €, Partnerschaftsvereine, -Komitees, Schulen: 60 €, Kommunen und sonstige korporative Mitglieder: ab 90 €.

Im Mitgliedsbeitrag sind enthalten:

  • Einladungen zu überregionalen Netzwerktreffen des IPZ

  • Ermäßgiungen auf unsere kostenpflichtige Angebote wie z.B. Jugendworkshops und Auftragsseminare

  • "IPZ aktuell": Mitgliederinformationen mit Partnerschaftsnews, Europainformationen und Förderinformationen

  • kostenloser Bezug von IPZ aktuell für 1 Partnerstadt (Ausland)

  •  aktuelle Mitgliederinformationen (Projektbeispiele, Förderprogramme, Ressourcen).

Die Mitglieder können die Beratungshilfen des IPZ bei der Gestaltung von Seminaren, Projekten und Förderanträgen in Anspruch nehmen. Sie gestalten z.B. in der Jahresmitgliederversammlung die Arbeitsschwerpunkte des IPZ mit.

In der Mitgliederzeitschrift und auf der Internetseite des IPZ können Berichte über eigene Europa- und Partnerschaftsaktivitäten (z.B. Presseberichte) der Mitglieder veröffentlicht werden.

Die Mitgliedschaft kann auf dem beigefügten Vordruck beantragt werden. Die Aufnahme erfolgt durch den Vorstand.

Der Verein ist durch das zuständige Finanzamt als förderungswürdig (gemeinnützig) anerkannt. Eingetragen unter VR 1637 beim AG Siegburg.


Zum Mitgliedschaftsantrag